das Leben irgendwo zwischen Hippie, Hausfrau und sparkonto

Sonnenschein im Glas – der ultimative Immun und Wohlbefindungs Booster!

Sonnenschein im Glas – der ultimative Immun und Wohlbefindungs Booster!

Kennst Du auch solche Tage an denen Du Dich fühlst als ob Du durch einen grauen Filter schaust und obendrein noch in Kleister getunkt bist? Der Körper ist einfach schwer und die Nacht war zu kurz, es regnet womöglich und es stört einen überhaupt schon mal alles was nicht schnell genug aus der Schusslinie geht. Der Kaffee schmeckt nicht und Deine Zunge fühlt sich an als ob Du in der Nacht die Katze abgeleckt hast. Es ist einfach alles Scheiße!

Mir passiert das meistens wenn mich die Liebe Tante mit dem roten Köfferchen besuchen kommt und ich will nur zurück ins Bett mit Fernbedienung und 6 Tafeln Schokolade!

Dafür gibt es den Sonnenschein im Glas! Denn im Normalfall kann man nicht wieder unter die Bettdecke kriechen und 6 Tafeln Schokolade (die ich im übrigen ‚leider’problemlos verspeisen kann) sind nicht so wirklich das richtige zum Frühstück.

Sonnenschein auf Eis!

Es braucht nur 5 Zutaten und bringt Dir schon vom ersten Schluck an wieder bessere Laune.

Frischer Ingwer, der ist schön scharf und gut bei Halskratzen, Übelkeit, Magenverstimmungen und hilft das Immunsystem boosten. Ingwer enthält mindestens 150 verschiedene Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium, Phosphor, Vitamin C und B6 und natürlich mein geliebtes ätherisches Öl, welches aus Zingiberol, Zingiberen und Gingerole zusammengesetzt ist. Belegt ist ausserdem, das diese Gingerole (das dem Ingwer auch die Schärfe verleiht) das gleiche Enzym hemmen, wie Acetylsalicylsäure (Aspirin). 

Frischer Kurkuma (Curcumin)ist ein Bruder des Ingwers und verschiedene Studien bestätigten  seine antidepressive Wirkung. Laut Untersuchungen, hat dieses gelb-orange Rhizom Einfluss auf die Freisetzung von Serotonin und Dopamin. Es soll außerdem die Bildung von Nervenzellen unterstützen und boosted das Immunsystem. Kurkuma oder Tumeric hat natürlich auch… Du hast es erraten: Ätherische Öle, die antibakterielle und antimikrobische Wirkung haben.

Die orange Wurzel enthält Vitamine B1;2;3 Vitamin C, die Mineralstoffe Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Schwefel, wie auch  Spurenelemente, z.B. Eisen, Jod und Zink.  Er regt die Gallenblasenfunktion sowie das Atmungssystem an, wirkt schützend auf unsere Leber und optimiert die Aufnahme von Sauerstoff. Weiter soll das Gewürz auch harntreibend und cholesterinsenkend arbeiten, und wird für Behandlung von Patienten mit Demenz, Alzheimer oder Multiple Sklerose verwendet, da es  die leistungfähigkeit des Gehirns anregen soll. Auch konnte in mehreren  Studien nachgewiesen werden, dass die Inhaltsstoffe von Kurkuma Krebszellen zerstören und die Bildung von Tumorzellen verhindern können.

Schwarzer Pfeffer enthält Piperin, dieses ist verantwortlich für seine Scharfe aber auch für die verbesserte Aufnahme des Kurkumas. Der Körper braucht diese Verbindung um den Wirkstoff Curcuma auszulösen und aufzunehmen. Hier brauchst Du nur eine Prise um seine Wirkung zu nutzen.

Roher Honig, ist nicht nur lecker und zäumt das verlangen nach Schokolade etwas. Der Bienennektar kann viel mehr, er enthält Enzyme, Proteine, Aminosäuren, Vitamine Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalzium, Eisen, Magnesium und Natrium. Honig ist eines der wenigen Lebensmittel das nicht schlecht wird, keinen Schimmel ansetzt und in praktisch jeder Temperatur haltbar ist. Durch die Flavonide hat Honig antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Glukoseoxydase die im flüssigen Gold enthalten ist, wird zu Wasserstoffperoxid umgewandelt und hat somit eine antibakterielle und desinfizierende Wirkung. Damit Honig seine Wirkstoffe behält ist es wichtig darauf zu achten ihn nicht in Getränke von über 40 Grad zu geben.

Zitronen oder Limonensaft für Geschmack und Vitamin C!

 

Solltest Du keine Saftmaschine Dein eigen nennen, kannst Du das ganze auch im Mixer machen. Die Wurzeln in kleine Stücke schneiden und mit der Dementsprechenden Menge Wasser im Standmixer Pürieren, abseihen durch ein feines Sieb und dann wie im Rezept weiter verfahren.

Ingwer und Kurkuma im Entsafter
Drucken

Sonnenschein im Glas

Portionen 1
Autor Bettyboo

Zutaten

  • 3 cm Ingwer Wurzel
  • 3 cm Kurkuma Wurzel
  • 1 Saft Zitrone oder Limone
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer wenn mögl. frisch gemahlen
  • 2 EL roher Honig mehr oder weniger nach Geschmack
  • 400 ml Wasser

Anleitungen

  1. Ingwer und Kurkuma im Entsafter auspressen, in eine Karaffe giessen und mit den restlichen Zutaten mischen.  Im Mixer Ingwer und Kurkuma mit dem Wasser Pürieren, Durch ein feines Sieb in eine Karaffe giessen und dann mit den restlichen Zutaten mischen.

    Diese Sonnenstrahlen schmecken kalt im Sommer und heiß im Winter, grad wenn sich eine Erkältung anmeldet.

     

Dann heißt es genießen und Deinen Sonnenschein zu trinken. Ich hoffe dieses leckere Getränk bringt Dich wieder auf Vorderman und Du brauchst  keine 6 Tafel Schokolade mehr!

 

Melde Dich für den IbN Newsletter an!

Registriere Dich jetzt und Du bekommst eine Email, wenn es neue Posts gibt!

Ich hasse Spam! Ich werde niemals Deine Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Du kannst Dich jederzeit abmelden.