das Leben irgendwo zwischen Hippie, Hausfrau und sparkonto

Oil Cleansing Method, OCM die Lösung Deiner Hautprobleme?

Oil Cleansing Method, OCM die Lösung Deiner Hautprobleme?

Es ist gar nicht so einfach jemandem, der seit anno sein Gesicht mit Seife wäscht zu erklären das es mit Öl viel besser geht. Schon als Kind wusste man, wer sein Gesicht nicht mit Seife schrubbt und danach noch mit Alkoholhaltigem Gesichtswasser desinfiziert, der bekommt Pickel und eine schlechte Haut. So hat uns das auf jeden Fall immer die gute Fernsehwerbung beigebracht. Man habe bitte saubere Poren und das geht nur mit Tiefreinigern!

Akne haben nur Teenager. Falsch!

Nun ja, so hinhauen tut das nicht immer, und es gibt die Leute (wie mich) die sogar mit 20,30 und 40 noch unter Akne und Problemhaut leiden. Make-up war viele Jahre mein bester Freund. Ich bin heute noch Foto scheu und in aus meinen 20ern gibt es vielleicht 10 Fotos und das nur mit Hut und Sonnenbrille. In den 30ern wurde es etwas besser, denn mein Selbstbewusstsein war nicht mehr so klein.

Vor ca. 3 Jahren entdeckte ich dann die OCM. Das war der große Boom auf allen US Crunch Blogs (hier mein absolut liebster Blog dazu  Almost Ecxactly Blog by Alex Raye) und was hatte ich zu verlieren.

Eine Ölige Anlelegenheit

Die Erklärung machte auch Sinn, reinige Öl mit Öl. Wenn ich mich als Kind mit der Fahrradkette eingesaut habe hat meine Oma mir ein Stück Butter und ein Tempo gegeben zum sauber wischen.

Also begann ich damit jeden Abend mein Gesicht mit Kastoröl einzureiben und einen heißen gut gewrungenen Waschlappen aufzulegen. Ich habe seither gelernt das es nicht nötig und gar besser ist es nicht täglich zu machen, aber am Anfang holt einen da manchmal der Übereifer ein.

Mit dem Aromatherapie Studium kam dann noch tiefere Einsicht in die verschiedenen Basisöle wie natürlich auch die ätherischen dazu, und das ganze wurde zu viel besseren und effektiveren Mischungen.

Lange Rede…habe seit dem Tag nie wieder Seife an mein Gesicht gelassen. Ich bin zwar immer noch Foto scheu (muss ich mir für IbN aber ganz schnell abgewöhnen), nur nicht mehr wegen meiner Gesichtshaut!

Einer für alle, alle für Jeden?

Das ganze funktioniert für alle Hauttypen und verbessert jedes Hautbild auf die Dauer. Ideal auch für das Abschminken, da bleibt keine Spur im Handtuch und mit einem Schritt ist alles erledigt!

Hier findest Du die besten Öle für Deinen Hauttyp.

verschidene Öle für verschiedene Hauttypen
OCM Basisöl-Chart

Alle Öle sollten Kaltgepresst sein, kaufe auch immer nur die Menge die in 6 Monaten aufgebraucht werden kann damit es nicht ranzig wird.

Man kann die Öle auch einzeln verwenden, aber meistens ist eine Mischung von  2 – 3 am effektivsten. Optional kann man noch ein oder mehrere der ätherischen Öle von der folgenden Liste dazugeben, je nach Hautproblem, Geschmack und Geldbörse.

äOCM ätherische Öle für das GesichtHier ein paar Beispiele:

Trocken, empfindlich und Akne:

Macademia als Basis 70%, Weintraubenkern 20%, Neem 10% + 1%  ätherische Ölmischung aus Karrottensamen und Deutscher Kamille

Fettig und Akne:

Castor 50%, Argan 40%, Haselnuss 10% + 1% Teebaum/Basilikum/Kamille

Trockene, reife Haut:

Hagebutte, Borretsch, Kukui + 1% Karrottensamen/Benzoin/Clary Sage

Bitte nie mehr als insgesamt  1% an ätherischen Ölen der totalen Menge der Mischung verwenden, da es sonst zu Überempfindlichkeit kommen kann.  Sprich bei 100 ml Basisöl nicht mehr als 1 ml ätherisches Öl.

Eine einfache Formel ist: 20 Tropfen ätherisches Öl gleichen ca. 1 ml.

Anwendung: Abends auf das Gesicht massieren und 5 – 10 Minuten einwirken lassen, den möglichst heißen (NICHT bei Besenreisern im Gesicht, hier nur lau-warm) Waschlappen ca. 1 Minute auflegen, vorsichtig abnehmen, nochmals den Lappen erwärmen, auswringen und auflegen, abwischen. Je nach Hauttyp jeden Abend bis 1 mal die Woche, das findet man am besten selbst raus wie es am angenehmsten ist. An den Alternativen Tage nur mit dem heißen Waschlappen und Wasser das Gesicht reinigen, es sei denn Du trägst Make-up, das immer mit dem Öl abnehmen!

So kann man seine ganz persönliche Mischung machen. Es braucht wie jede Umstellung die man mit Hautpflege macht einige Zeit bis man die Resultate sieht. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Erfolg mit einem seifenfreien Gesicht, bleibt Crunchy!

Melde Dich für den IbN Newsletter an!

Registriere Dich jetzt und Du bekommst eine Email, wenn es neue Posts gibt!

Ich hasse Spam! Ich werde niemals Deine Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Du kannst Dich jederzeit abmelden.