das Leben irgendwo zwischen Hippie, Hausfrau und sparkonto

DIY Seife 101

DIY Seife 101

Was Du über natürliche, selbstgemachte Seife aus Deiner Küche wissen musst!

Seife, so etwas Simples. Wir benutzen sie jeden Tag und in vielen verschiedenen Formen. Ob am Stück, flüssig oder Schaum, Seife ist nicht wegzudenken.

Der Unterschied zwischen Seife und Seife!

Was mir vor meiner hippie oder crunchy Erleuchtung  nicht bewusst war, ist, das  vieles was uns als natürliche, mild, babymild usw. Seife in den Geschäften als solche angepriesen wird überhaupt keine „echte“ Seife ist, es sind eher Waschmittel und enthält Sulfate wie z. B. Natriumlaurylsulfat oder SLS (siehe EWG Skin Deeps® rating 1-2). Ich weiß, auch hier gehen die Meinungen in alle Richtungen ob schädlich bis krebserregend oder nicht, ob es Allergien hervorruft, und so weiter. Das eine ist offiziell erwiesen das andere nicht, was man hier glauben kann sei mal dahingestellt. Wenn Du auch denkst, das es eine weitere unnötige Chemikalie die Du nicht in Deinen Produkten willst um schon bestehende oder zukünftige Hautprobleme zu vermeiden, bist Du hier richtig. Echte Seife besteht aus Saponifierten Fetten, ob tierisch oder pflanzlich, ziemlich simples Verfahren.

Da wir nicht nur crunchier und nachhaltiger, sondern auch günstiger Leben wollen,  habe ich mich schon ganz am Anfang entschlossen die Sache mit dem Seifen machen auszuprobieren. Es war vielleicht eine der besten Ideen die ich je hatte.

Eine Seife für jeden Geschmack.

Duft oder Gestank?

Hierzu muss ich sagen das ich schon seit Kind an kein großer Freund von jeglichem Parfüm war und die Geruchsstoffe in den meissten Kosmetika eher als Attacke empfinde. Meine Nase hat Ihre eigenen Ideen zu dem was gut riecht und alles was aus dem Labor kommt, lehnt sie meistens niesend ab und verursacht mir Kopfschmerzen und Übelkeit.

Die eigene Seifekreationen kann man so duften lassen wie es einem gefällt oder das Aroma ganz weglassen.

Netter zur Problemhaut und dem Geldbeutel

Mein Mann litt stark unter Psoriasis und ich habe trockene Haut. Am Anfang unseres crunchy Lifestyles hatte unser damals 14 -jähriger mittelmäßige Akne und war sehr aktiv beim Reiten und Motorradfahren, das bringt ne menge Dreck mit sich und ein 4-jähriger ist ein 4-jähriger.

Der Plan war also für uns eine oder mehrere tolle Seifen zu designen. Also auf zum Research und etliche Bücher, Webseiten und Artikel, jedem irgendwie relevantem YouTube Tutorial später war ich soweit. Bewaffnet mit Rezept und allem was man sonst so braucht habe ich dann viele Stunden mit herumprobieren und adjustieren verbracht. Ich sage nur, in diesem Jahr alle Freunde und Bekannte massenhaft Seife ihn Ihrem Strumpf, Osterkorb und Geburtstagsgeschenk hatten und anstatt Wein brachte ich zu jeder Einladung ein paar Stück mit.

Schoko-Seife mit Chopstick- swirl

Im Schaum der Information!

Zusätzlich wollte ich mir dann auch noch etwas über die Aromen anlernen und wissen was vielleicht die Stimmung schon bei der morgendlichen Dusche für den Rest des Tages verbessern kann. Oder aber unseren kleinsten in einen Schlummer zustand nach dem abendlichen Bad bringt. (Für Teenager mood swings habe ich leider nix gefunden.) So landete ich dann bei den ätherischen Ölen. Nach all dem Research und der Unmenge an Angeboten  von Fetten pflanzlicher oder tierischer Art, Zusätzen und Geruchsstoffen, welche aus der Natur oder aus dem Labor stammen können, habe ich mich für ausschließlich naturbelassene Geruchsstoffe (sprich ätherische Öle) und Farbstoffe entschieden wie nur pflanzliche Fette.

Das brauchst Du grundsätzlich zum Seife machen:

Nebst den Zutaten benötigst Du unbedingt folgende Sachen:

  1. Kleidung: Langärmeliges Hemd, lange Hose und geschlossene Schuhe
  2. Handschuhe aus Latex
  3. Eine Schutzbrille
  4. Atemschutz bei übermäßiger Empfindlichkeit (Asthma, Lungenproblemen, etc)

Utensilien

  1. Edelstahl/hitzebeständiges Glas Gefäß 4 Liter
  2. Edelstahl/hitzebeständiges Glas Gefäß 1/2 Liter
  3. Infrarot oder 2 x Konditoren Thermometer
  4. Spachtel, hitzebeständig
  5. Sieb, Plastik oder Edelstahl
  6. Schneebesen aus Edelstahl oder Silikon beschichtet
  7. Elektrischer Stabmixer (es geht auch mit der Hand zu mixen, aber richte Dich auf eine längere Rühr zeit ein)
  8. Chinesische Holzstäbchen fürs Design
  9. Edelstahl Esslöffel
  10. Saubere Joghurtbecher (oder ähnliches)
  • Zeitungspapier, Plastiktischdecke zum unterlegen
  • Formen

Hier kannst Du außer kommerziellen Seifen Formen auch andere  Silicon-backformen benutzen, Kartons mit Pergament- oder Backpapier ausgelegt und einen Deckel aus Karton (der soll nicht auf der Seife aufliegen). Ein altes Handtuch oder Betttuch zum einwickeln und dann eine Wolldecke zum zudecken.

Zu Natriumhydroxid aka Lauge oder Pottasche

Natriumhydroxid (NaHO) ist eine kaustische Chemikalie die starke Verbrennungen auslösen kann und Blindheit wenn sie ins Auge gerät. Wie mit allen chemischen Experimenten ist es sicher durchzuführen, wenn man die richtigen Massnahmen einhält. Kalt gerührte Seife zu machen ist nicht für kleine Kinder geeignet. Schon unsere Omas oder deren Omas vor ihnen haben Ihre eigene Seife hergestellt, ich seife nun seit ca. 4 Jahren und habe mich noch nie verletzt oder verbannt. Es ist weiter nicht empfohlen die Gase bzw, Dämpfe einzuatmen und wenn jemand besonders empfindlich ist, sollte man eine Atemmaske tragen (z.B. bei Asthma). Wollt ihr trotzdem Seife machen, aber auf keinen Fall mit Natriumhydroxid, dann gibt es immer noch die Möglichkeit fertige Seifenpaste zum schmelzen zu kaufen. Hier ist ein Link zu einem sehr schönen Tutorial bei miss red fox.

Seife mit Rose Clay

Vom Hobby bis zum Flohmarkt

Deine eigene Seife zu machen kann ein produktives Hobby sein, oder sogar zu einem Geschäft heranwachsen. Es macht auch viel Spaß und mag sogar zu einer vorweihnachtlichen Seifen- und Bastelparty werden, wo Du ein paar Freundinnen einlädst und ihr zusammen Seife macht, Verpackungen bastelt, oder vielleicht Baumschmuck aus Seife mit Zimt oder Tannenaroma herstellt? So eine Kordel ist leicht befestigt an einem Stückchen Seife und weihnachtlich duften tut es auch.

Habt ihr schon Kalt gerührte Seife gemacht? Vielleicht hast Du sogar einen eigenen Seifenblog, ich freue mich immer über Gleichgesinnte und neue Anregungen und Rezepte, Tipps oder Fragen.

 

Melde Dich für den IbN Newsletter an!

Registriere Dich jetzt und Du bekommst eine Email, wenn es neue Posts gibt!

Ich hasse Spam! Ich werde niemals Deine Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Du kannst Dich jederzeit abmelden.